top

DITA

TIM 4.2 – Die neue Version ist da!

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell, Partner-News.

TIM 4.2 – Die neue Version ist da!

Die neue Version des Redaktionssystems TIM stellt den Redakteur in den Mittelpunkt. Zahlreiche verbesserte Funktionalitäten und eine weiterentwickelte Oberfläche erhöhen die Usability spürbar.

Lassen Sie sich die Neuerungen in unseren Webinaren zeigen. Termine und Registrierung

TIM Callout-Editor
Übersetzen von Callout-Texten
Die neue Version TIM 4.2 unterstützt den Übersetzungsprozess auch im Callout-Editor. Alle Texte einer SVG-Grafik werden zur Übersetzung ausgespielt. Nach der Übersetzung werden die übersetzten Texte importiert und fremdsprachige SVG-Grafiken automatisch angelegt. Hierbei werden alle gängigen Translation Management Systeme und Übersetzungsprozesse unterstützt.

Der oftmals zeitaufwändige, manuelle Übersetzungsprozess entfällt.
Der Redakteur wird entlastet und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren.

TIM InfoManager
Notizen im Dokument
Bei der Dokument-Bearbeitung können jetzt Notizen am Knoten erfasst und bearbeitet werden, ganz unabhängig vom Knotenstatus und Knotentyp. Vorhandene Notizen sind einfach an einem Notizsymbol erkennbar.

Mit dieser neuen Funktion kann der Redakteur ganz einfach Kommentare einfügen und sich mit seinen Teamkollegen austauschen. Der Reviewprozess wird dadurch erleichtert und die Zusammenarbeit im Redaktionsteam verbessert.

Variantenübersicht
Zur besseren Übersicht gibt es jetzt die neue Ansicht „Übersicht Variantinformationen“, die alle Variantinformationen eines Dokumentes darstellt. Um hierbei die Übersicht zu behalten, können einzelne Variantenspalten in der Übersicht ein- und ausgeblendet werden. Aus der Variantenübersicht ist es möglich, einen Knoten in der Dokumenten-Strukturansicht direkt über das Kontextmenü anzuspringen.
Alle im Dokument vergebenen Varianten-Merkmal-Wert-Kombinationen werden in einer Sidebar aufgelistet. Dort können sie einfach mit einem Klick selektiert bzw. deselektiert werden. Auch die Varianten, die innerhalb von Modulen vergeben wurden, werden in der Variantenübersicht dargestellt.

Die neue Variantenübersicht in TIM 4.2 erleichtert die Bearbeitung der Varianten enorm. Der Redakteur behält den Überblick, denn alle Varianten in einem Dokument sind auf einen Blick sichtbar!

TIM PDOPro

Eigene Ansicht je Referenztyp
Die Ansicht „PDO-Hierarchie“ kann für jeden Referenztyp in einem eigenen
Fenster angezeigt werden und sorgt so für eine bessere Übersicht.

Massenbearbeitung von Attributen
Was für eine Zeitersparnis und Fehlerminimierung! In der neuen Version können Attribute der aktuellen Sprache von mehreren PDO-Objekten gleichzeitig, übersichtlich und schnell in einem Wizard gepflegt werden. Dabei kann mit einem Klick ein Attributswert allen PDO-Objekten zugewiesen werden.
Haben sich Werte geändert oder wurden Felder gelöscht, werden diese markiert und können so übersichtlich kontrolliert, im Block gespeichert oder einfach wieder zurückgesetzt werden. Die Kontextfunktionen können in der Trefferliste sowie im Strukturbaum aufgerufen werden. Darüber hinaus kann die Massenbearbeitung von Attributen auch für die Pflege der Referenzattribute verwendet werden.

Mit der gleichzeitigen Pflege mehrerer Attribute kann der Redakteur schnell und zuverlässig Änderungen für alle „Familienmitglieder“ vornehmen. Er spart enorm viel Zeit und vermeidet darüber hinaus Fehler.

Wollen Sie mehr über die neue Version TIM 4.2 erfahren?

Sprechen Sie uns an

TIM Anwenderkonferenz 2017 – Rückblick

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell, Partner-News.

Videodokumentation, Servicedokumentation, Content Delivery und weitere Themen auf der TIM Anwenderkonferenz 2017

Erstmals und exklusiv stellte die fct AG ihren Kunden die neue Version ihres Redaktionssystems TIM 4.2 auf der diesjährigen TIM Anwenderkonferenz am 26. und 27. Juni 2017 im Konstanzer „Inselhotel“ vor. Darüber hinaus standen die Chancen der Digitalisierung für die Produktkommunikation im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Eine überaus positive Stimmung herrschte auf der TIM Anwenderkonferenz 2017 in Konstanz am Bodensee, zu der die fct AG ihre Kunden, Interessenten und Partner am 26. und 27. Juni 2017 eingeladen hatte. Fernab vom Tagesgeschäft informierten sie sich über die neue Version des Redaktionssystems TIM 4.2 und zahlreiche Facetten der Digitalisierung, normengerechte, elektronische Dokumentation, Videointegration, Servicedokumentation, Content Delivery, Software-Dokumentation, DITA und vieles mehr. „Digitalisierung – ein Nebenjob oder ein ganzheitlicher Unternehmensgrundsatz?“ fragte Keyspeaker Gerd Schüler des fct-Kunden Lenze SE und bot interessante Lösungsansätze für die Umsetzung.

Ein besonderes Highlight war für CCS der eigene Vortrag zum Thema „Lektoratsprozesse in TIM über Microsoft Sharepoint abwickeln und steuern.“
Zahlreiche Teilnehmer lernten dabei das neue Softwaremodul „TIM-SPL“ kennen und informierten sich über Mehrwerte und Integrationsmöglichkeiten.

Sollten Sie den Vortrag verpasst haben und sich für die Erweiterungsmöglichkeiten des Lektroratsprozesses über MS Sharepoint interessieren, dann nehmen Sie bitte jederzeit Kontakt mit uns auf, wir stellen Ihnen das Modul und die Arbeitsweise gerne im Webinar vor.

Weitere Informationen und Impressionen zur TIM Anwenderkonferenz 2017 finden Sie hier: TIM-Anwenderkonferenz-2017

TIM Anwenderkonferenz 2017

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

FCT AG lädt Kunden, Partner und Interessenten an den Bodensee ein

Besuchen Sie am 26.-27. Juni die TIM Anwenderkonferenz in Konstanz am Bodensee.

Erleben Sie zwei Tage Neues aus der TIM-Entwicklung, digitale Trendthemen, einen intensiven Austausch mit anderen TIM Anwendern, noch mehr Lösungsbeispiele aus der Praxis und setzen Sie anschließend die Tipps und Tricks in Ihrem Redaktionsalltag um. Sie erwartet ein spannendes Tagungsprogramm.

Hier geht es zur Agenda 

Da die Plätze begrenzt sind, am besten umgehend anmelden. Anmeldung

Wir freuen uns Sie in Konstanz zu treffen.

Ihr CCS Team

TIM 4.1 das neue Major-Release – What´s new?

Veröffentlicht am unter CCS-Aktuell.

TIM 4.1 das neue Major-Release – What´s new?

CCS informiert am 20.09.2016 um 09:30 Uhr seine Kunden über Upgrademöglichkeiten auf das neue Major-Release TIM 4.1 und stellt die neuen Funktionen online vor.

Beschreibung:

Mit der neuen Version TIM 4.1 bietet die FCT AG eine bessere Performance bei gleichbleibend hoher Stabilität. Einer gesteigerten Usability durch eine neue Menüführung.

Die neue stufenlose Visualisierung erlaubt eine nie dagewesene Transparenz bei der Wiederverwendung von TIM-Objekten. Der neue TIM Callout-Editor unterstützt beim Ergänzen von Grafiken mit Callouts.

Der TIM WebClient mit neuer Oberfläche bietet jetzt Upload- und Bearbeitungsfunktionen. Die TIM Autorenunterstützung QuickAuthor ist in TIM 4.1 integriert. Der neu gestaltete Variablendialog ermöglicht einen geführten Prozess zur Verwendung von Variablen. Die überarbeitete Menüführung und Dialoge in TIM XMAX und dem FCT-FrameMaker Plugin sorgen für einen schnelleren Zugriff auf Funktionen und mehr Effizienz beim Arbeiten.

Nutzen Sie die Vorteile von TIM 4.1 und informieren sich über Ihre Upgrademöglichkeiten und Verbesserungen in unserem exklusiven Kundenwebinar.

Bitte melden Sie sich hier an!

CATALOGcreator cDAY 2016 & TIM Anwenderkonferenz 4.1

Veröffentlicht am unter CCS-Aktuell.

Gaballte Veranstaltungspower im JUNI 2016

Gönnen Sie sich doch eine kleine Rundreise durch Süddeutschland!

Wir laden Sie herzlich zu unserem Partner TID Informatik am 01.06. & 02.06. an den Ammersee zum Thema CATALOGcreator ein. Es ist mittlerweile der 12. Kongress für Kunden, Interessenten und Partnern zum Thema „Elektronischer Ersatzteilkatalog und Serviceinformationssysteme.“ Spannenden Vorträge und alles zum Thema CATALOGcreator finden Sie hier: Agenda und Anmeldung.

Im Anschluss daran geht die Fahrt weiter an den Bodensee.

Am 06.06. & 07.06. findet in Konstanz am Bodensee die TIM 4.1 Anwenderkonferenz statt. 2 Tage, 28 Beiträge auf 3 „Bühnen“ werden unter dem Motto „TIM 4.1 – Next step for excellent Product Communication“ Redakteuren, Technikern, sowie Abteilungsleitern und Geschäftsführern tiefe Einblicke geben in die Welt der Digitalisierung und der Technischen Kommunikation. Alles zum Thema TIM 4.1 finden Sie hier: Agenda und Anmeldung

Wie jedes Jahr, wird auch das Team der CCS Solutions an beiden Veranstaltungen anwesend sein.

Wir freuen uns, Sie beim cDAY oder der TIM Anwenderkonferenz persönlich zu treffen.

  • Sie sind Kunde und möchten sich über die Neuigkeiten im Vorfeld informieren?
  • Sie sind Interessent und möchten den CATALOGcreator oder TIM  im Vorfeld näher Kennenlernen?
  • Eine Webpräsentation der beiden Produkte wäre für Sie spannend?

Dann zögern Sie nicht uns anzusprechen!

Unsere Spezialisten erreichen Sie unter: CCS Kontakt

Termine und Anmeldung zu unseren Produktpräsentationen finden Sie hier: CCS Webinare

Wir freuen uns auf ein Treffen im Süden Deutschlands!

Industrie 4.0 – Chancen für die Produktkommunikation

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

Vortrag von Dr. Walter Fischer am 16.03.2015, 18.00 – 20.00 Uhr
Internationales Handelszentrum Berlin

Industrie 4.0 ist in aller Munde. Was ist Industrie 4.0 heute und welche Bedeutung hat Industrie 4.0 für die technische Produktkommunikation?
Der Vortrag diskutiert Anforderungen und stellt Lösungskonzepte auf Basis von DITA vor. Anhand konkreter Beispiele aus der Praxis wird aufgezeigt, wie Spezialisierungen von DITA für die Produktkommunikation 4.0 im Maschinenbau umsetzbar sind und wie diese in einem Content Management System bereits konkret umgesetzt sind.

Referent

Vorstandsvorsitzender Dr. Walter Fischer, Diplom-Mathematiker, hat die Fischer Computertechnik 1985 gegründet und in nahezu 30 Jahren zu einem innovativen Softwarehersteller für Content Management Systeme geführt. Dabei liegen ihm die Themen Ausbildung und Information Management besonders am Herzen.

Termin und Veranstaltungsort

16.03.2015, 18.00 – 20.00 Uhr
Internationales Handelszentrum, Friedrichstr. 95, 10117 Berlin
Bitte melden Sie sich an der Rezeption.

Anmeldung

Dies ist eine Veranstaltung der tekom-Regionalgruppe Berlin/Brandenburg. Bitte melden Sie sich per E-Mail an – eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Die Teilnahme ist auch für Nicht-Mitglieder kostenlos.

Wir freuen uns darauf, Sie zu diesem Vortrag begrüßen zu dürfen.

TIM 4.0 auf der DITA Europe Conference 2014

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

18.11. – 19.11.2014, München
Hotel Holiday Inn

Erleben Sie das Content-Management-System TIM 4.0 auf der DITA Europe Conference am 18. und 19.11.2014 in München. Unser Partner FCT ist Aussteller auf der DITA Europe Conference 2014.

DITA zählt zu den erfolgreichsten Strukturierungsmethoden weltweit. Im Redaktionssystem TIM 4.0 wurde DITA mit einer Spezialisierung für den Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau integriert, um damit DITA auch in diesen Bereichen besser nutzbar zu machen.

Mit der Symbiose von DITA mit seiner topic-orientierten Struktur und TIM 4.0 mit seinem flexiblen Informationsmodell entsteht ein innovatives, standardisiertes und zukunftsfähiges Informationsmanagementsystem. Es dient zur Beschreibung fragmentierter Informationen als Grundlage für die mobile Produktkommunikation und bietet die Möglichkeit, modulare Informationen zwischen Unternehmen, Zulieferern oder Produkten schnell und sicher auszutauschen. Damit bildet es eine wichtige Voraussetzung für den Informationsaustausch im Internet der Dinge, wie Industrie 4.0 auch genannt wird.

Herzlich lädt FCT Sie zum Vortrag von Dr. Walter Fischer ein:


Internet of Things (Industry 4.0) vs. DITA and Mobile Product Communication

What does Industry 4.0 mean today, and what is the importance of Industry 4.0 for technical product information? Fischer discusses requirements and presents solutions based on DITA. With the help of concrete examples from practical work, learn how specialization of DITA is feasible for the Mechanical Engineering’s Industry 4.0 standard and how this specialization has already been implemented in a CMS.

Dr. Walter Fischer, Fischer Computertechnik FCT AG
Mittwoch, 19.11.2014,  15:10 – 15:50 Uhr

DITA und neue App für TIM 4.0

Veröffentlicht am unter Partner-News.

Mit dem neuen Verteiler-Portal TIM-InfoCenter und der neuen TIM-App bietet die Fischer Computertechnik FCT AG zwei innovative Lösungen zum Verteilen von relevanten, aktuellen Produktinformationen und Dokumenten weltweit. Damit nimmt der Software-Hersteller für Redaktions- und Content-Management-Systeme eine entscheidende Herausforderung unserer Zeit an und erfüllt den Anspruch an heutige Redaktionssysteme jede Information zu jeder Zeit an jedem Ort verfügbar zu haben.

Die Fischer Computertechnik FCT AG (kurz FCT AG) erweitert mit der Entwicklung des neuen Verteiler-Portals TIM-InfoCenter und der neuen TIM-App ihr innovatives Content-Management-System TIM 4.0 zum einfachen Erstellen anspruchsvoller Produktdokumentationen. Damit bietet das Unternehmen vom Bodensee seinen Kunden eine weitere Möglichkeit ihre wertvollen Informationen zu verteilen. Das neue Verteiler-Portal TIM-InfoCenter stellt gezielt Dokumente, Bilder, Videos etc. aus TIM 4.0 bereit und dient darüber hinaus als Drehscheibe für Produktinformationen, Ersatzteilinformationen, Projektunterlagen oder auch Prospekte. Kunden oder Servicemitarbeiter haben über Kundenportale, Serviceinformationssysteme (SOAP-Schnittstelle) oder über eine Browser-Applikation (HTML5) Zugriff auf dieses Portal. Die neue TIM-App ermöglicht dank moderner Suchmethoden und Taxonomien oder via Scan-Codes (QR) einen schnellen Zugang von mobilen Geräten auf das Verteiler-Portal.

DITA zählt zu den erfolgreichsten Strukturierungsmethoden weltweit. Erstmals in TIM 4.0 hat die FCT AG DITA mit einer Spezialisierung für den Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau integriert, um damit DITA auch in diesen Bereichen besser nutzbar zu machen. Variantenhandling, stücklistenbasiertes Generieren, Wartungstabellen, Fehlerdiagnosen und weitere typische Anforderungen wird DITA in TIM 4.0 abdecken. Dabei konnte die FCT AG wertvolle Erfahrungen aus mehr als 200 Kundenprojekten einfließen lassen.

Mit der Symbiose von DITA mit seiner topic-orientierten Struktur und TIM 4.0 mit seinem flexiblen Informationsmodell entsteht ein innovatives, standardisiertes und zukunftsfähiges Informationsmanagementsystem. Es bietet die Möglichkeit, modulare Informationen zwischen Unternehmen, Zulieferern oder Unternehmensbereichen schnell und sicher auszutauschen. Es schafft ein internationales Informationsmodell für den in Deutschland stark vertretenen Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau und somit die Basis, um die zukünftigen Herausforderungen der Industrie 4.0 zu bewältigen.

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird die neue App für TIM 4.0 und DITA für den Maschinenbau in TIM 4.0 auf der tekom-Frühjahrstagung vom 10. bis 11. April 2014 in Augsburg am Stand 25.