top

tekom

Intelligente Informationen: DERCOM wirbt für neuen Standard iiRDS

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell.

Neuer Standard iiRDS

Bamberg. Dynamische Anpassung an Nutzerrollen, Arbeitsaufgaben und Anwendungskontexte: Der iiRDS (Intelligent Information Request and Delivery Standard) bereitet Technische Informationen standardisiert für den User auf – unabhängig vom Urheber oder dem genutzten Endgerät. Der Verband Deutscher Redaktions- und Content Management System Hersteller (DERCOM) hat den Standard gemeinsam mit einer Arbeitsgemeinschaft aus Vertretern der Industrie, Forschung und Lehre mitentwickelt. Im März soll eine erste Entwurfsversion erscheinen.

„Um digitale Informationen kontextabhängig und individualisiert bereitzustellen, bedarf es eines branchenübergreifenden Standards. Diese Lücke schließt der neue Datenbereitstellungsstandard iiRDS“, erklärt Stefan Freisler, Vorstandsvorsitzender des DERCOM. An der Entwicklung haben sich neben den Verbandsmitgliedern auch zahlreiche Akteure aus Industrie, Forschung und Lehre beteiligt. Initiiert wurde die Arbeitsgemeinschaft iiRDS Anfang 2016 von der Gesellschaft für Technische Kommunikation.

Gerade in der globalisierten Wirtschaft, in der Komponenten verschiedenster Hersteller bei der Produktion zusammengeführt werden, liegen die Vorteile eines gemeinsamen Standards auf der Hand: Informationen aus heterogen Quellen lassen sich harmonisch und zielgerichtet den individuellen Bedürfnissen beim Regelbetrieb, dem Fehlerfall oder der Wartung anpassen. Darüber hinaus unterstützt der iiRDS Such- und Filterfunktionen sowie verschiedene Endgeräte und ist vom Benutzer erweiterbar. Der Standard liefert somit einen entscheidenden Beitrag, um Workflows zu optimieren, Zeit einzusparen und möglichst kosteneffizient zu arbeiten.

Typische Einsatzszenarien liegen beispielsweise im Wartungsbereich. So können Techniker über mobile Endgeräte eine Informationsanfrage an einen Server stellen. Dank des iiRDS erkennt dieser die Anfrage und Berechtigung des Nutzers, verpackt alle nötigen Informationen entsprechend und schickt diese auf das Mobilgerät des Technikers. Dort sorgt der genutzte Standard dafür, dass die Informationen wie gewünscht dargestellt werden. Nutzt man auf diese Weise iiRDS, so können z.B. Wartungspläne für komplette Anlagen generiert werden, auch wenn die einzelnen Komponenten von unterschiedlichen Lieferanten kommen.

Bereits auf der vergangenen tekom-Jahrestagung im November 2016 stellte die Arbeitsgemeinschaft zum iiRDS erste Use Cases für das neue Format vor. Im März ist die Veröffentlichung einer Entwurfsversion vorgesehen, die interessierte Nutzer downloaden und kommentieren können. Im Sommer 2017 soll die erste Version als Open-Source-Datei zur Verfügung stehen. Da Metadaten ein wesentlicher Bestandteil des iiRDS sind, möchte der DERCOM bereits jetzt auf den neuen Standard aufmerksam machen, denn: „Für die Erstellung solcher Daten ist immense redaktionelle Arbeit notwendig. Das neue Format profitiert von regem Interesse und zahlreichen produktiven Kommentaren“, sagt Stefan Freisler, der sich unterdessen gemeinsam mit dem Verband über Mitgliederzuwachs freut. Mit dem Beitritt der Fischer Computertechnik AG, Hersteller des Redaktionssystems TIM, sind nun sieben deutsche Systemanbieter im Verband organisiert. Nach Schätzungen des DERCOM werden somit 80 Prozent der Anwender von Redaktionssystemen und CCMS im deutschsprachigen Raum von Systemen der Verbandsmitglieder unterstützt.

www.dercom.de

Erfolgsrezepte vom Bodensee für Technische Dokumentation

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell, Partner-News.

Internationales Congresscenter Stuttgart (ICS) – Halle C2 – Stand D04

08.11. – 10.11.2016, Stuttgart

Es ist wieder soweit, die tekom-Jahrestagung 2016 öffnet vom 8. bis 10. November ihre Pforten in Stuttgart. Wir laden Sie herzlich zu unserem Partner FCT AG an den Stand Do4 in Halle C2 ein, um die  Erfolgsrezepte für Technische Dokumentation und Informationsmanagement kennenzulernen.

Lassen Sie sich vom besten TIM aller Zeiten begeistern. Usability und User Interfaces sind nun noch kundenfreundlicher. Die neue Oberfläche im Flat Design sowie zahlreiche neue und verbesserte Funktionen werden sie mit der aktuellen Version 4.1 überzeugen.

Verwöhnen Sie Ihre Kunden mit folgenden TIM Rezepten:fct-tekom-kochbuch

 

… und sich selbst mit unseren Lieblingsrezepten für Ihre Küche. Schnell sein lohnt sich, holen Sie sich das Kochbuch
am fct-Stand D04 in Halle C2 ab, solange der Vorrat reicht. Guten Appetit!

Industrie 4.0 – Chancen für die Produktkommunikation

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

Vortrag von Dr. Walter Fischer am 16.03.2015, 18.00 – 20.00 Uhr
Internationales Handelszentrum Berlin

Industrie 4.0 ist in aller Munde. Was ist Industrie 4.0 heute und welche Bedeutung hat Industrie 4.0 für die technische Produktkommunikation?
Der Vortrag diskutiert Anforderungen und stellt Lösungskonzepte auf Basis von DITA vor. Anhand konkreter Beispiele aus der Praxis wird aufgezeigt, wie Spezialisierungen von DITA für die Produktkommunikation 4.0 im Maschinenbau umsetzbar sind und wie diese in einem Content Management System bereits konkret umgesetzt sind.

Referent

Vorstandsvorsitzender Dr. Walter Fischer, Diplom-Mathematiker, hat die Fischer Computertechnik 1985 gegründet und in nahezu 30 Jahren zu einem innovativen Softwarehersteller für Content Management Systeme geführt. Dabei liegen ihm die Themen Ausbildung und Information Management besonders am Herzen.

Termin und Veranstaltungsort

16.03.2015, 18.00 – 20.00 Uhr
Internationales Handelszentrum, Friedrichstr. 95, 10117 Berlin
Bitte melden Sie sich an der Rezeption.

Anmeldung

Dies ist eine Veranstaltung der tekom-Regionalgruppe Berlin/Brandenburg. Bitte melden Sie sich per E-Mail an – eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Die Teilnahme ist auch für Nicht-Mitglieder kostenlos.

Wir freuen uns darauf, Sie zu diesem Vortrag begrüßen zu dürfen.

CATALOGcreator® 2015 – Oktoberfest auf der tekom

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

Unser Partner TID Informatik lädt zum tekom – Oktoberfest ein:

Auf der Tekom- Jahrestagung in Stuttgart vom 11. bis 13. November 2014 schenkt die TID Informatik GmbH jeweils am Nachmittag echtes „Ammerseer“ – Bier vom Fass aus.

Die TID Informatik GmbH stellt zusammen mit ihren Partnern SAP Deutschland und Marenco Swissconsulting aus. Highlight auf dem Stand ist die neue Generation CATALOGcreator® 2015 der führenden Software für elektronischen Ersatzteilkataloge und Service – Informationssysteme.

Für weitere Informationen oder zur Abstimmung eines Termins mit TID, klicken Sie bitte hier: http://www.tid-informatik.de/oktoberfest-auf-der-tekom/

CCS wird über den gesamten Zeitraum ebenfalls vor Ort für Sie zur Verfügung stehen.

Zur Verabredung eines Termins mit uns kontaktieren Sie bitte unseren Vertrieb.

 

FCT AG präsentiert neue TIM 4.0 Editionen

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

FCT AG präsentiert TIM 4.0 in den Editionen ONE – TEAM – ENTERPRISE auf der tekom-Jahrestagung 2014

Auf der tekom-Jahrestagung 2014 präsentiert die Fischer Computertechnik FCT AG erstmals drei standardisierte Leistungspakete ihres Redaktionssystems TIM 4.0 ContentManager, passgenau für unterschiedliche Anforderungen: TIM ONE – TEAM – ENTERPRISE. Ziel ist es, bereits in kleinen Redaktionen ebenso wie für unternehmensweites Informationsmanagement einen schnellen ROI zu erreichen.

Mit TIM ONE bringt die FCT das Werkzeug für den einzelnen Technischen Redakteur auf den Markt, um seine Technischen Dokumentationen einfach zu erstellen, einfach zu ändern, einfach zu publizieren und schnell produktiv zu sein.

Für das Arbeiten im Team, bei dem auch Lieferantendokumentation oder externe Datenquellen berücksichtigt werden sollen oder die Publikation über Varianten oder Stücklisten automatisiert werden soll bietet die FCT AG mit TIM TEAM ein professionelles Werkzeug für den Mittelstand.

Für unternehmensspezifische Anforderungen hinsichtlich Integration in die Systemlandschaft, spezifische Schnittstellen oder Workflows sowie spezielle Publikationsprozesse oder Portallösungen empfiehlt die FCT AG TIM ENTERPRISE als zentrales Informationsmanagement im Unternehmen.

Das Internet der Dinge, wie Industrie 4.0 auch genannt wird, verlangt eine intelligente Fragmentierung aller Produktinformationen, um sie zu jeder Zeit an jedem Ort situationsbezogen auf den verschiedenen Medien verfügbar zu haben. Das Redaktionssystem TIM 4.0 ContentManager mit DITA schafft die Voraussetzung für diese neue Art der Produktkommunikation.

Mit dem Redaktionssystem TIM 4.0 können alle Technischen Dokumentationen wie klassische Bedienungsanleitungen, Online-Hilfen oder modernste Web-Applikationen produziert und auf verschiedenen Kanälen geliefert werden. TIM 4.0 basiert auf der standardisierten Informationsarchitektur DITA. Mit dieser international weit verbreiteten Struktur werden die Informationen für die Produktkommunikation beschrieben und organisiert, um somit gut gerüstet zu sein für die internationale Zusammenarbeit und für Industrie 4.0.

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden die neuen Editionen TIM ONE – TEAM – ENTERPRISE auf der tekom-Jahrestagung vom 11. bis 13. November 2014 in Stuttgart in Halle C2, am Stand 2/D04.

DITA und neue App für TIM 4.0

Veröffentlicht am unter Partner-News.

Mit dem neuen Verteiler-Portal TIM-InfoCenter und der neuen TIM-App bietet die Fischer Computertechnik FCT AG zwei innovative Lösungen zum Verteilen von relevanten, aktuellen Produktinformationen und Dokumenten weltweit. Damit nimmt der Software-Hersteller für Redaktions- und Content-Management-Systeme eine entscheidende Herausforderung unserer Zeit an und erfüllt den Anspruch an heutige Redaktionssysteme jede Information zu jeder Zeit an jedem Ort verfügbar zu haben.

Die Fischer Computertechnik FCT AG (kurz FCT AG) erweitert mit der Entwicklung des neuen Verteiler-Portals TIM-InfoCenter und der neuen TIM-App ihr innovatives Content-Management-System TIM 4.0 zum einfachen Erstellen anspruchsvoller Produktdokumentationen. Damit bietet das Unternehmen vom Bodensee seinen Kunden eine weitere Möglichkeit ihre wertvollen Informationen zu verteilen. Das neue Verteiler-Portal TIM-InfoCenter stellt gezielt Dokumente, Bilder, Videos etc. aus TIM 4.0 bereit und dient darüber hinaus als Drehscheibe für Produktinformationen, Ersatzteilinformationen, Projektunterlagen oder auch Prospekte. Kunden oder Servicemitarbeiter haben über Kundenportale, Serviceinformationssysteme (SOAP-Schnittstelle) oder über eine Browser-Applikation (HTML5) Zugriff auf dieses Portal. Die neue TIM-App ermöglicht dank moderner Suchmethoden und Taxonomien oder via Scan-Codes (QR) einen schnellen Zugang von mobilen Geräten auf das Verteiler-Portal.

DITA zählt zu den erfolgreichsten Strukturierungsmethoden weltweit. Erstmals in TIM 4.0 hat die FCT AG DITA mit einer Spezialisierung für den Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau integriert, um damit DITA auch in diesen Bereichen besser nutzbar zu machen. Variantenhandling, stücklistenbasiertes Generieren, Wartungstabellen, Fehlerdiagnosen und weitere typische Anforderungen wird DITA in TIM 4.0 abdecken. Dabei konnte die FCT AG wertvolle Erfahrungen aus mehr als 200 Kundenprojekten einfließen lassen.

Mit der Symbiose von DITA mit seiner topic-orientierten Struktur und TIM 4.0 mit seinem flexiblen Informationsmodell entsteht ein innovatives, standardisiertes und zukunftsfähiges Informationsmanagementsystem. Es bietet die Möglichkeit, modulare Informationen zwischen Unternehmen, Zulieferern oder Unternehmensbereichen schnell und sicher auszutauschen. Es schafft ein internationales Informationsmodell für den in Deutschland stark vertretenen Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau und somit die Basis, um die zukünftigen Herausforderungen der Industrie 4.0 zu bewältigen.

Erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird die neue App für TIM 4.0 und DITA für den Maschinenbau in TIM 4.0 auf der tekom-Frühjahrstagung vom 10. bis 11. April 2014 in Augsburg am Stand 25.