top

TIM Professional

CCS sucht Verstärkung im Bereich Vertrieb & Marketing

Veröffentlicht am unter CCS-Aktuell.

Jetzt bei CCS bewerben: Vertriebsmitarbeiter gesucht!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unseren Bereich Informationsmanagement zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine(n):

Mitarbeiter (m/w) für den Vertrieb im Bereich Industrie-Software-Lösungen

Ihre Aufgaben

• Vertrieb und Beratung von technologieführenden Content-Management-Systemen und Service-Informations-Systemen bei Industriekunden im produzierenden Gewerbe

• Entwicklung von übergebenen Firmenkontakten (durch Dienstleister/Hersteller), bis hin zum Vertragsabschluss

• Eigenständige Verantwortung des gesamten Verkaufsprozesses: Kundenanalyse, Leadgenerierung, eigenständige Akquise potentieller Firmen, Pflege von Bestandskunden und Ausbau des bestehenden Produktportfolios

• Planung und Durchführung von begleitenden Marketing-Aktivitäten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Finden Sie sich in den genannten Anforderungen wieder und möchten Sie unser Team tatkräftig verstärken, dann senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer
Gehaltsvorstellungen und Ihres frühestmöglichen Antrittstermins an:

Herrn Marco Freund: marco.freund@ccs-solutions.de / Tel: 04122/85 95 -14

Lesen Sie die komplette Stellenausschreibung hier: Aktuelle Stellenausschreibung

Intelligente Informationen: DERCOM wirbt für neuen Standard iiRDS

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell.

Neuer Standard iiRDS

Bamberg. Dynamische Anpassung an Nutzerrollen, Arbeitsaufgaben und Anwendungskontexte: Der iiRDS (Intelligent Information Request and Delivery Standard) bereitet Technische Informationen standardisiert für den User auf – unabhängig vom Urheber oder dem genutzten Endgerät. Der Verband Deutscher Redaktions- und Content Management System Hersteller (DERCOM) hat den Standard gemeinsam mit einer Arbeitsgemeinschaft aus Vertretern der Industrie, Forschung und Lehre mitentwickelt. Im März soll eine erste Entwurfsversion erscheinen.

„Um digitale Informationen kontextabhängig und individualisiert bereitzustellen, bedarf es eines branchenübergreifenden Standards. Diese Lücke schließt der neue Datenbereitstellungsstandard iiRDS“, erklärt Stefan Freisler, Vorstandsvorsitzender des DERCOM. An der Entwicklung haben sich neben den Verbandsmitgliedern auch zahlreiche Akteure aus Industrie, Forschung und Lehre beteiligt. Initiiert wurde die Arbeitsgemeinschaft iiRDS Anfang 2016 von der Gesellschaft für Technische Kommunikation.

Gerade in der globalisierten Wirtschaft, in der Komponenten verschiedenster Hersteller bei der Produktion zusammengeführt werden, liegen die Vorteile eines gemeinsamen Standards auf der Hand: Informationen aus heterogen Quellen lassen sich harmonisch und zielgerichtet den individuellen Bedürfnissen beim Regelbetrieb, dem Fehlerfall oder der Wartung anpassen. Darüber hinaus unterstützt der iiRDS Such- und Filterfunktionen sowie verschiedene Endgeräte und ist vom Benutzer erweiterbar. Der Standard liefert somit einen entscheidenden Beitrag, um Workflows zu optimieren, Zeit einzusparen und möglichst kosteneffizient zu arbeiten.

Typische Einsatzszenarien liegen beispielsweise im Wartungsbereich. So können Techniker über mobile Endgeräte eine Informationsanfrage an einen Server stellen. Dank des iiRDS erkennt dieser die Anfrage und Berechtigung des Nutzers, verpackt alle nötigen Informationen entsprechend und schickt diese auf das Mobilgerät des Technikers. Dort sorgt der genutzte Standard dafür, dass die Informationen wie gewünscht dargestellt werden. Nutzt man auf diese Weise iiRDS, so können z.B. Wartungspläne für komplette Anlagen generiert werden, auch wenn die einzelnen Komponenten von unterschiedlichen Lieferanten kommen.

Bereits auf der vergangenen tekom-Jahrestagung im November 2016 stellte die Arbeitsgemeinschaft zum iiRDS erste Use Cases für das neue Format vor. Im März ist die Veröffentlichung einer Entwurfsversion vorgesehen, die interessierte Nutzer downloaden und kommentieren können. Im Sommer 2017 soll die erste Version als Open-Source-Datei zur Verfügung stehen. Da Metadaten ein wesentlicher Bestandteil des iiRDS sind, möchte der DERCOM bereits jetzt auf den neuen Standard aufmerksam machen, denn: „Für die Erstellung solcher Daten ist immense redaktionelle Arbeit notwendig. Das neue Format profitiert von regem Interesse und zahlreichen produktiven Kommentaren“, sagt Stefan Freisler, der sich unterdessen gemeinsam mit dem Verband über Mitgliederzuwachs freut. Mit dem Beitritt der Fischer Computertechnik AG, Hersteller des Redaktionssystems TIM, sind nun sieben deutsche Systemanbieter im Verband organisiert. Nach Schätzungen des DERCOM werden somit 80 Prozent der Anwender von Redaktionssystemen und CCMS im deutschsprachigen Raum von Systemen der Verbandsmitglieder unterstützt.

www.dercom.de

Komplexe Prüfprozesse mit der TIM Schematron-Prüfung abbilden

Veröffentlicht am unter CCS-Aktuell.

Kennen Sie die TIM Schematron-Prüfung?

Ihr Redaktionssystem TIM verfügt über komplexe Prüfmechanismen!

Im CCS Kundenwebinar am:

  • 19.09. um  13:30 Uhr
  • 29.09. um  09:30 Uhr

informieren wir Sie über die TIM Schematron Prüfung:

Anmeldung hier!

Eigenschaften:

  • Qualitätsprüfung vor der Publikation
  • Abhängigkeitsprüfungen
  • Prüfung gegen den eigenen Redaktionsleitfaden
  • Grammatikprüfungen nach Iso Norm 19757
  • Kohärenzprüfung
  • Attribut-Elementeigenschaften Überprüfungen
  • Lesbare Fehlermeldungen
  • u.v.m.

Vorteile:

  • Integration in den Freigabeprozess möglich
  • Reduktion des Lektorats
  • Zeitersparnis
  • Einhaltung des Redaktionsleitfaden

Was ist sonst noch möglich:

  • Prüfung ob ein Dokument bestimmte Elemente enthält
  • Prüfung der Variablendefinitionen?
  • Einschränkung von rekursiven Strukturen
  • Textlängenüberprüfung im „running header“ abhängig von Font und Schriftgröße
  • Breitenangaben in Tabellen
  • u.v.m.

 Herr Marco Freund führt durch dieses 1 stündige Webinar und erklärt am Ende die Möglichkeiten, wie Ihr TIM System mit den für Sie passenden Schematronprüfungen eingerichtet werden kann.

Melden Sie sich gleich an, die Teilnahme ist für Sie kostenfrei!

Tag der offenen FCT AG am 18.09.15 am Bodensee

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

Feiern Sie mit unserem Partner 30 Jahre FCT!

Die Fischer Computertechnik wurde 1985 vom heutigen Vorstandsvorsitzenden Dr. Walter Fischer gegründet und in 30 Jahren zu einem innovativen und erfolgreichen Unternehmen im Bereich der Produktdokumentation geführt. Das möchte FCT mit Ihnen feiern!

Sie sind herzlich eingeladen zum „Tag der offenen AG“ am 18. September 2015, das neue Unternehmensgebäude in Radolfzell-Stahringen zu besichtigen. Lernen Sie FCT und die Kunden kennen und gewinnen Sie einen Einblick in den spannenden Arbeitsalltag bei der Herstellung moderner Softwarelösungen für die internationale Produktkommunikation.

Feiern Sie in angenehmer Atmosphäre. Für ihr leibliches Wohl und musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Am Abend spielt THE PACE, die Kultband von der Insel Reichenau.

Das komplette Programm – die Anmeldung – und weitere Details finden Sie hier.

Wir freuen uns Sie am Bodensee begrüßen zu dürfen, natürlich sind auch wir von der CCS dabei!

Neue Onlinepräsentationen zur Vorstellung von TIM 4.0 Professional online

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell.

Erleben Sie TIM Professional – in AKTION! Innerhalb einer Stunde informieren wir Sie über verschiedene Themen zur Arbeit mit TIM Professional 4.0

Aktuelle Termine finden Sie hier: Termine & Anmeldung zur Onlinepräsentation

Ablauf:

Vormittagswebinar:

Arbeitsweise TIM 4.0 Professional aus Anwendersicht:

Wir zeigen in diesen Präsentationen das Redaktions- und Content-Management System aus Sicht des technischen Redakteuers, am Beispiel klassischer Alltagstägikeiten.

Das Webinar ist 2 stufig aufgebaut.

1. Teil: Welchen Nutzen bringt ein modernes XML Redaktionssystem dem Unternehmen? Passt ein solches Werkzeug zur eigenen Arbeitsweise? Wie starten?

2. Teil: Livedemonstration. Dokumente erstellen, ändern und publizieren. Altdaten übernehmen, Prozesse automatisieren.

Nachmittagswebinar:

Wir zeigen in diesen Präsentationen die Arbeitsweise des Redaktions- und Content-Management System zu speziellen Anwendungsfällen.

Hier gehen wir davon aus, dass Sie sich über die grundsätzliche Arbeitsweise von TIM 4.0 bereits in unseren Vormittagswebinaren informiert haben, oder TIM Professional bereits kennen, oder selbst im Einsatz haben.

Folgende Themen stehen zur Auswahl:

  • TIM 4.0 im Zusammenspiel mit Werkzeugen zur Terminologie- und Autorenunterstützung.

Im Nachgang dieser Informationspräsentation haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich von unseren Spezialisten individuell und zielgerichtet beraten zu lassen.

Redaktionssystem TIM 4.0 mit TIM COTI-Connector

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

Den neuen TIM COTI-Connector und dessen Integration in das Redaktionssystem TIM 4.0 stellte die Fischer Computertechnik FCT AG erstmals auf der tekom-Frühjahrstagung 2014 in Augsburg vor. Mit dieser Integration wurde die vom Verband DERCOM initiierte COTI-Schnittstelle entsprechend der verfügbaren Spezifikation im Redaktionssystem TIM 4.0 umgesetzt.

Die COTI-Schnittstelle ist eine standardisierte Schnittstelle, die die Kommunikation zwischen Redaktionssystem und Translation-Memory-System definiert. Sie regelt den Datenaustausch und sorgt für einen durchgängigen Redaktions- und Übersetzungsprozess.

Die Fischer Computertechnik FCT AG setzt grundsätzlich auf Standardisierung und sorgt bereits in zahlreichen internationalen Kundenprojekten für standardisierte TIM-Redaktions- und Übersetzungs-schnittstellen bis hin zu integrierten Konnektoren zwischen Redaktionssystem und Translation-Memory-System. Aufgrund dieses Know-hows war die Entwicklung des TIM COTI-Connectors und dessen Integration in das Redaktionssystem TIM 4.0 mit wenig Aufwand möglich und schnell umsetzbar. Somit hat die Fischer Computertechnik FCT AG ihre Innovationsfähigkeit einmal mehr unter Beweis stellen können.

Derzeit erfüllt der TIM COTI-Connector das Level 1 der COTI-Schnittstelle entsprechend der verfügbaren Spezifikation vom 05.05.2014.

Webpräsentationen – TIM 4.0 Professional

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell.

Erleben Sie TIM Professional – in AKTION! Innerhalb einer Stunde informieren wir Sie über verschiedene Themen zur Arbeit mit TIM Professional 4.0

Aktuelle Termine finden Sie hier: Termine & Anmeldung zur Onlinepräsentation

Ablauf:

Vormittagswebinar:

Arbeitsweise TIM 4.0 Professional aus Anwendersicht:

Wir zeigen in diesen Präsentationen das Redaktions- und Content-Management System aus Sicht des technischen Redakteuers, am Beispiel klassischer Alltagstägikeiten.

Das Webinar ist 2 stufig aufgebaut.

1. Teil: Welchen Nutzen bringt ein modernes XML Redaktionssystem dem Unternehmen? Passt ein solches Werkzeug zur eigenen Arbeitsweise? Wie starten?

2. Teil: Livedemonstration. Dokumente erstellen, ändern und publizieren. Altdaten übernehmen, Prozesse automatisieren.

Nachmittagswebinar:

Wir zeigen in diesen Präsentationen die Arbeitsweise des Redaktions- und Content-Management System zu speziellen Anwendungsfällen.

Hier gehen wir davon aus, dass Sie sich über die grundsätzliche Arbeitsweise von TIM 4.0 bereits in unseren Vormittagswebinaren informiert haben, oder TIM Professional bereits kennen, oder selbst im Einsatz haben.

Folgende Themen stehen zur Auswahl:

  • TIM 4.0 im Zusammenspiel mit Werkzeugen zur Terminologie- und Autorenunterstützung.

Im Nachgang dieser Informationspräsentation haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich von unseren Spezialisten individuell und zielgerichtet beraten zu lassen.