top

Webinar

TIM 4.2 – Die neue Version ist da!

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell, Partner-News.

TIM 4.2 – Die neue Version ist da!

Die neue Version des Redaktionssystems TIM stellt den Redakteur in den Mittelpunkt. Zahlreiche verbesserte Funktionalitäten und eine weiterentwickelte Oberfläche erhöhen die Usability spürbar.

Lassen Sie sich die Neuerungen in unseren Webinaren zeigen. Termine und Registrierung

TIM Callout-Editor
Übersetzen von Callout-Texten
Die neue Version TIM 4.2 unterstützt den Übersetzungsprozess auch im Callout-Editor. Alle Texte einer SVG-Grafik werden zur Übersetzung ausgespielt. Nach der Übersetzung werden die übersetzten Texte importiert und fremdsprachige SVG-Grafiken automatisch angelegt. Hierbei werden alle gängigen Translation Management Systeme und Übersetzungsprozesse unterstützt.

Der oftmals zeitaufwändige, manuelle Übersetzungsprozess entfällt.
Der Redakteur wird entlastet und kann sich auf das Wesentliche konzentrieren.

TIM InfoManager
Notizen im Dokument
Bei der Dokument-Bearbeitung können jetzt Notizen am Knoten erfasst und bearbeitet werden, ganz unabhängig vom Knotenstatus und Knotentyp. Vorhandene Notizen sind einfach an einem Notizsymbol erkennbar.

Mit dieser neuen Funktion kann der Redakteur ganz einfach Kommentare einfügen und sich mit seinen Teamkollegen austauschen. Der Reviewprozess wird dadurch erleichtert und die Zusammenarbeit im Redaktionsteam verbessert.

Variantenübersicht
Zur besseren Übersicht gibt es jetzt die neue Ansicht „Übersicht Variantinformationen“, die alle Variantinformationen eines Dokumentes darstellt. Um hierbei die Übersicht zu behalten, können einzelne Variantenspalten in der Übersicht ein- und ausgeblendet werden. Aus der Variantenübersicht ist es möglich, einen Knoten in der Dokumenten-Strukturansicht direkt über das Kontextmenü anzuspringen.
Alle im Dokument vergebenen Varianten-Merkmal-Wert-Kombinationen werden in einer Sidebar aufgelistet. Dort können sie einfach mit einem Klick selektiert bzw. deselektiert werden. Auch die Varianten, die innerhalb von Modulen vergeben wurden, werden in der Variantenübersicht dargestellt.

Die neue Variantenübersicht in TIM 4.2 erleichtert die Bearbeitung der Varianten enorm. Der Redakteur behält den Überblick, denn alle Varianten in einem Dokument sind auf einen Blick sichtbar!

TIM PDOPro

Eigene Ansicht je Referenztyp
Die Ansicht „PDO-Hierarchie“ kann für jeden Referenztyp in einem eigenen
Fenster angezeigt werden und sorgt so für eine bessere Übersicht.

Massenbearbeitung von Attributen
Was für eine Zeitersparnis und Fehlerminimierung! In der neuen Version können Attribute der aktuellen Sprache von mehreren PDO-Objekten gleichzeitig, übersichtlich und schnell in einem Wizard gepflegt werden. Dabei kann mit einem Klick ein Attributswert allen PDO-Objekten zugewiesen werden.
Haben sich Werte geändert oder wurden Felder gelöscht, werden diese markiert und können so übersichtlich kontrolliert, im Block gespeichert oder einfach wieder zurückgesetzt werden. Die Kontextfunktionen können in der Trefferliste sowie im Strukturbaum aufgerufen werden. Darüber hinaus kann die Massenbearbeitung von Attributen auch für die Pflege der Referenzattribute verwendet werden.

Mit der gleichzeitigen Pflege mehrerer Attribute kann der Redakteur schnell und zuverlässig Änderungen für alle „Familienmitglieder“ vornehmen. Er spart enorm viel Zeit und vermeidet darüber hinaus Fehler.

Wollen Sie mehr über die neue Version TIM 4.2 erfahren?

Sprechen Sie uns an

TIM Anwenderkonferenz 2017 – Rückblick

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell, Partner-News.

Videodokumentation, Servicedokumentation, Content Delivery und weitere Themen auf der TIM Anwenderkonferenz 2017

Erstmals und exklusiv stellte die fct AG ihren Kunden die neue Version ihres Redaktionssystems TIM 4.2 auf der diesjährigen TIM Anwenderkonferenz am 26. und 27. Juni 2017 im Konstanzer „Inselhotel“ vor. Darüber hinaus standen die Chancen der Digitalisierung für die Produktkommunikation im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Eine überaus positive Stimmung herrschte auf der TIM Anwenderkonferenz 2017 in Konstanz am Bodensee, zu der die fct AG ihre Kunden, Interessenten und Partner am 26. und 27. Juni 2017 eingeladen hatte. Fernab vom Tagesgeschäft informierten sie sich über die neue Version des Redaktionssystems TIM 4.2 und zahlreiche Facetten der Digitalisierung, normengerechte, elektronische Dokumentation, Videointegration, Servicedokumentation, Content Delivery, Software-Dokumentation, DITA und vieles mehr. „Digitalisierung – ein Nebenjob oder ein ganzheitlicher Unternehmensgrundsatz?“ fragte Keyspeaker Gerd Schüler des fct-Kunden Lenze SE und bot interessante Lösungsansätze für die Umsetzung.

Ein besonderes Highlight war für CCS der eigene Vortrag zum Thema „Lektoratsprozesse in TIM über Microsoft Sharepoint abwickeln und steuern.“
Zahlreiche Teilnehmer lernten dabei das neue Softwaremodul „TIM-SPL“ kennen und informierten sich über Mehrwerte und Integrationsmöglichkeiten.

Sollten Sie den Vortrag verpasst haben und sich für die Erweiterungsmöglichkeiten des Lektroratsprozesses über MS Sharepoint interessieren, dann nehmen Sie bitte jederzeit Kontakt mit uns auf, wir stellen Ihnen das Modul und die Arbeitsweise gerne im Webinar vor.

Weitere Informationen und Impressionen zur TIM Anwenderkonferenz 2017 finden Sie hier: TIM-Anwenderkonferenz-2017

Integrierte Redaktions- und Übersetzungsprozesse mit TIM und Across

Veröffentlicht am unter CCS-Aktuell.

Webinar am 16.05.2017 um 15:00 Uhr

Aus Sicht des Redakteurs erleben Sie in diesem Webinar die automatisierte, transparente und durchgängige Abwicklung von Übersetzungsprojekten. Verfolgen Sie den gesamten Redaktions- und Übersetzungsprozess – vom Erfassen, Freigeben und Vorübersetzen eines Dokumentes im Redaktionssystem TIM bis zum automatischen Anlegen eines Projektes im Across Language Server.

Das Übersetzen selbst wird im Across Language Server gezeigt und Sie können den Prozess nachvollziehen bis hin zur Übernahme des übersetzen Contents und der Publikation des gesamten Dokumentes mit TIM. Die nahtlose Anbindung des Across Language Servers an das Redaktionssystem TIM mittels Konnektor reduziert die Projektmanagement-Aufwände auf ein Minimum.

Melden Sie sich hier kostenlos zum gemeinsamen Webinar von fct und Across an.

Referenten

Thiemo von Gillhaußen leitet das Produktmanagement bei der fct AG und ist als Produktmanager für das Redaktionssystem TIM zuständig.

Christian Weih ist Chief Sales Officer bei Across Systems. Er berät Kunden zu Sprachtechnologie, Übersetzungs­workflows und integrierten Lösungen.

Komplexe Prüfprozesse mit der TIM Schematron-Prüfung abbilden

Veröffentlicht am unter CCS-Aktuell.

Kennen Sie die TIM Schematron-Prüfung?

Ihr Redaktionssystem TIM verfügt über komplexe Prüfmechanismen!

Im CCS Kundenwebinar am:

  • 19.09. um  13:30 Uhr
  • 29.09. um  09:30 Uhr

informieren wir Sie über die TIM Schematron Prüfung:

Anmeldung hier!

Eigenschaften:

  • Qualitätsprüfung vor der Publikation
  • Abhängigkeitsprüfungen
  • Prüfung gegen den eigenen Redaktionsleitfaden
  • Grammatikprüfungen nach Iso Norm 19757
  • Kohärenzprüfung
  • Attribut-Elementeigenschaften Überprüfungen
  • Lesbare Fehlermeldungen
  • u.v.m.

Vorteile:

  • Integration in den Freigabeprozess möglich
  • Reduktion des Lektorats
  • Zeitersparnis
  • Einhaltung des Redaktionsleitfaden

Was ist sonst noch möglich:

  • Prüfung ob ein Dokument bestimmte Elemente enthält
  • Prüfung der Variablendefinitionen?
  • Einschränkung von rekursiven Strukturen
  • Textlängenüberprüfung im „running header“ abhängig von Font und Schriftgröße
  • Breitenangaben in Tabellen
  • u.v.m.

 Herr Marco Freund führt durch dieses 1 stündige Webinar und erklärt am Ende die Möglichkeiten, wie Ihr TIM System mit den für Sie passenden Schematronprüfungen eingerichtet werden kann.

Melden Sie sich gleich an, die Teilnahme ist für Sie kostenfrei!

COI PharmaSuite & BusinessFlow

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

COI_logo_quer_4cUnser Partner COI stellt in seiner September-Webinar-Reihe wieder spannenden Themen vor.

Melden Sie sich an zu:

Unter allen Teilnehmern wird ein Kindle Paperwhite verlost!

Infos zu den Webinaren hier im Überblick:

COI-PharmaSuite – das Modul xEVMPD

Dienstag, 22.09.2015, 11.00 – 11.45 Uhr

Das xEVMPD-Modul stellt eine integrierte Erweiterung der COI-PharmaSuite dar, welche direkt in die Oberflächenstruktur der Softwarelösung eingebunden wird. Durch diese nahtlose Integration ist es möglich, die Daten aus den jeweiligen Dossiers zu übernehmen, sodass die xEVMPD-Anforderungen entsprechend in Kombination mit bestehenden Daten genutzt werden können.

Mit der zusätzlichen Funktion XEVPRM-Import (Extended EudraVigilance Product Report Message) im xEVMPD-Modul ist nun der einfache und schnelle Import von XEVPRMs möglich. Diese können aus alten Datenbeständen oder Messages, die aus der EudraVigilance-Datenbank generiert wurden, bestehen.

Die Import-Lösung ist auf komfortable Behandlung einer großen Menge an XEVPRMs ausgelegt. Somit entfällt eine zeitaufwändige, oftmals manuelle Migration der Daten. Eine detaillierte Prüfung gleicht beim Import den Inhalt des XEVPRMs automatisch mit in der COI-PharmaSuite vorhandenen Daten ab, so dass Redundanzen vermieden werden. Das Modul ermöglicht so einen einfachen und schnellen Import von XEVPRMs, unabhängig von der Datenherkunft.

Im COI-Webinar stellen wir Ihnen das Modul praxisnah vor:

  • Einführungsvortrag
  • Das Modul xEVMPD – Potentiale nutzen
  • Übermittlung von XEVPRMs
  • COI-PharmaSuite XEVPRM-Importer „Live“
  • Reporting mit der Zulassungsdatenbank

Referenten: Susanne Seuchter und Manfred Bär, COI GmbH

 

COI-BusinessFlow – die digitale Personalakte

Donnerstag, 24.09.2015, 10.00 – 10.45 Uhr

Im COI-Webinar informieren wir Sie über die Anforderungen im Personalmanagement. Wir zeigen Ihnen, welche Personalprozesse durch den Einsatz einer digitalen Personalakte optimiert werden können und wie eine Umsetzung in der Praxis aussehen kann. In der Live-Präsentation stellen wir Ihnen die COI-Personalakte beispielhaft vor.

  • Einführungsvortrag
  • Potentiale im Personalmanagement entdecken – ein Überblick
  • Einsatzmöglichkeiten einer digitalen Personalakte
  • Die COI-Personalakte „Live“

Referenten: Christine Betz und Edwin Maas, COI GmbH

 

COI-BusinessFlow – Belegerfassung mit AutoClick

Donnerstag, 24.09.2015, 14.00 – 14.45 Uhr

Oftmals ist die Erfassung von gescannten Dokumenten in einem ECM mit einen enorm großen Aufwand zum Klassifizieren der Dokumente verbunden. Mit der Lösung AutoClick unseres Partner One Click Solutions GmbH, können Sie diesen Aufwand erheblich reduzieren.

In diesem COI-Webinar zeigen wir Ihnen die Abläufe, wie gescannte Dokumente erkannt, ausgewertet und nach COI-BusinessFlow übertragen werden.

  • Einführungsvortrag
  • Erkennung der Dokumentart von gescannten Dokumenten aufgrund des zuvor in AutoClick durchgeführten Trainings
  • Automatisches Setzen der Dokumentattribute
  • Umgang mit nicht erkannten Dokumenten
  • Automatische Übernahme der Dokumente nach COI-BusinessFlow

Referenten: Christine Betz und Edwin Maas, COI GmbH

Besuchen Sie auch den CCS Webinarkalender unter: CCS Webinare

CCS Veranstaltungstipps im Mai

Veröffentlicht am unter CCS-Aktuell.

Auch im Mai finden wieder zahlreiche und spannende Veranstaltungen statt, zu denen wir Sie sehr herzlich einladen möchten.

In unserer Veranstaltungsübersicht erfahren Sie alle Details  zum COI-Forum am 6.5. & 7.5., dem cDAY am 20.5. & 21.5., und als kleinen Ausblick für Juni, bereits die TIM 4.0 Anwenderkonferenz am 15.06. & 16.06.2015.

Ebenfalls möchten wir Sie auf unsere regelmäßigen Onlinepräsentationen aufmerksam machen.
Jede Woche, jeweils Montags und Freitags stellen wir Lösungen unserer Partner live vor.

In diesen 1 stündigen Webinaren erfahren Sie, wie man beispielsweise mit dem Redaktionssystem TIM 4.0 oder dem elektronischen Ersatzteilkatalog CATALOGcreator arbeitet.

Sie sehen wie klassische Alltagstätigkeiten ausgeführt werden, welche Möglichkeiten es gibt mit den Lösungen zu arbeiten, wo Mehrwerte und Chancen beim Einsatz dieser Produkte liegen.

Sie können jederzeit Fragen stellen und sich gezielt darüber informieren, wie die gezeigten Lösungen zu Ihren Prozessen und Anforderungen passen.

Die Präsentationen sind kostenfrei und völlig unverbindlich.

Haben Sie Wünsche, Fragen oder Anregungen zu unseren Online-Events, Feedback, Lob oder Kritik, lassen Sie es uns bitte wissen.

Schreiben Sie uns hier: KONTAKT

 

TID wird Siemens PLM Solution Partner

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens Digital Factory Division, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit 9 Millionen lizenzierten Anwendern und mehr als 77.000 Kunden in aller Welt.

Viele Kunden von Siemens nutzen den CATALOGcreator® unseres Partners TID Informatik GmbH, um elektronische Ersatzteilkataloge vollautomatisch mit Daten aus Teamcenter und NX oder SolidEdge zu generieren. Um diesen Standard weiter zu perfektionieren ist die TID nun dem Siemens PLM Solution Partner – Netzwerk beigetreten.

Kunden, die die Lösungen von Siemens PLM Software und TID einsetzen sind u.a.: Toyota, Siemens, ASM, Windmoeller & Hoelscher, ENGEL Austria, König & Bauer, Rovema, Buehler, RUAG, Rieter, Dividella , Rauch, Grob.

Auch wir, die CCS Solutions GmbH verfügen über tiefgreifendes Wissen im Bereich Teamcenter.

Möchten Sie mehr wissen? Sprechen Sie uns an!

CATALOGcreator live erleben? Melden Sie sich zu einem unserer Webinare an: Termine und Anmeldung

Partner-Webinar von FCT und Across

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

10.02.2015, 14.00 – 15.00 Uhr

Thema: „TIM 4.0 und Across Language Server: Nahtlose Integration für reibungslose Publikationsprozesse“

Wir laden Sie herzlich zum Webinar von FCT und Across ein.

Sie erfahren in diesem Webinar, wie Sie durch eine Anbindung des Across Language Server an das Redaktionssystem TIM 4.0 Ihre Projektmanagement-Aufwände auf ein Minimum reduzieren.

Verfolgen Sie den gesamten Redaktions- und Übersetzungsprozess – vom Erfassen, Freigeben und Vorübersetzen eines Dokumentes im Redaktionssystem TIM 4.0 über das automatische Anlegen eines Projektes und das Übersetzen selbst im Across Language Server bis hin zum Übernehmen des übersetzten Contents und Publizieren des gesamten Dokumentes in TIM 4.0.

Referentin

Madlen Helbig
Produktingenieurin im Produktmanagement
Fischer Computertechnik FCT AG

Termin

10.02.2015, 14.00 – 15.00 Uhr

Zur kostenfreien Anmeldung

Webinar von FCT und Across

Veröffentlicht am unter Blog, Partner-News.

Wir laden Sie herzlich zum gemeinsamen Webinar von FCT und Across ein. 28.10.2014, 14:00 – 15:00 Uhr

„Wie spielen integrierte Redaktions- und Übersetzungsprozesse im Redaktionssystem TIM 4.0 mit dem Across Language Server zusammen“

Erleben Sie die automatisierte, transparente und durchgängige Abwicklung von Übersetzungsprojekten aus Sicht des Redakteurs.

Verfolgen Sie den gesamten Redaktions- und Übersetzungsprozess – vom Erfassen, Freigeben und Vorübersetzen eines Dokumentes im Redaktionssystem TIM 4.0 über das automatische Anlegen eines Projektes und das Übersetzen selbst im Across Language Server bis hin zum Übernehmen des übersetzen Contents und Publizieren des gesamten Dokumentes in TIM 4.0.

Die nahtlose Anbindung des Across Language Servers an das Redaktionssystem TIM 4.0 über einen Konnektor reduziert die Projektmanagement-Aufwände auf ein Minimum.
Referentin

Madlen Helbig
Produktingenieurin im Produktmanagement
Fischer Computertechnik FCT AG

Termin

28.10.2014, 14.00 – 15.00 Uhr

Zur Anmeldung

Für weitere Fragen und Informationen steht Ihnen Frau Kerstin Schlegel schlegel@fct.de oder am Telefon unter +49-07738-9294-0 gern zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

NEU: CATALOGcreator Onlinepräsentationen ab September

Veröffentlicht am unter Blog, CCS-Aktuell.

CATALOGcreator – Die neue Dimension für Ihre Ersatzteilkataloge
Wir zeigen ab September regelmäßig jeweils freitags die Funktionsweise des CATALOGcreator® im Webinar.

Mit dem CATALOGcreator® können Sie manuell bis vollautomatisch 2D- und 3D- Ersatzteilkataloge auf Basis der Stücklisten aus Ihrem ERP- oder PLM– System generieren, mit beliebigen Zusatzinformationen versehen und auf Knopfdruck publizieren.

Egal ob als PDF oder in der interaktiven HTML- Version für off- und online– Anwendungen bis hin zu mobilen Endgeräten.

Die intuitiv bedienbaren Kataloge lassen sich problemlos in Webshops oder Serviceportale integrieren und auch mit Instandhaltungs- oder Wartungssystemen koppeln.

Zur Terminübersicht und Registrierung geht es hier: CATALOGcreator Termine und Registrierung